Neue dunkle Struktur auf Mars


Auf Spaceweather.com erschien am 25. Oktober 2020 die Infotmation über eine neue dunkle Struktur nahe am Mars-Vulkan Arsia Mons, die erstmalig am 22.10. beobachtet wurde (siehe https://www.spaceweather.com/archive.php?view=1&day=25&month=10&year=2020).

Die Natur dieser Albedo-Struktur ist noch unklar. Sie zeigt aber eine erkennbar längliche Form, wenn sie sich mit der Planetenrotation vom Mars-Rand entfernt.

Anbei ein Foto vom 22. Oktober, welches die Struktur im Morgendunst des Sonnenaufgangsterminators zeigt. Die drei Mars-Vulkane der Tharsis-Region sind ebenfalls zu sehen, der südlichste davon ist Arsia Mons.

Es lohnt sich sicherlich, dieses Phänomen weiter zu verfolgen, auch für Sternfreunde mit Instrumenten ab ca. 150 mm Öffnung aufwärts. Visuelle Sichtungen sind noch nicht bekannt.

Werner E. Celnik