Einschlag auf dem Mond?


Aufnahme der totalen Mondfinsternis am 21.01.2019 um 05:41 Uhr MEZ von Henning Schmidt aus Elmenhorst. Links unten hat der vermutliche Einschlag eines kosmischen Kleinkörpers einen Lichtblitz verursacht.

Im Internet kursieren derzeit Bilder, die während der totalen Mondfinsternis am 21. Januar einen Lichtblitz zeigen. Zahlreiche Livestreams und Fotos haben um 05:41:40 Uhr MEZ am linken Rand des gerade eben vollständig verfinsterten Mondes diese helle Stelle registriert. Ist just während der Finsternis ein Meteoroid auf dem Mond eingeschlagen?

Die Aufnahme in diesem Beitrag stammt von Henning Schmidt aus Elmenhorst bei Rostock. Er hat die Mondfinsternis mit einem 80-mm-Refraktor (Skywatcher Esprit 80 ED) und einer Astro-Videokamera vom Typ QHY 183C aufgenommen. Die Belichtungszeit betrug eine Sekunde. Links unten im Bild zeigt eine Ausschnittsvergrößerung den vermutlichen Einschlag genauer. Gratulation zu diesem unerwarteten Fang!

Wer zu dieser Zeit die Mondfinsternis fotografiert hat, sollte seine Aufnahmen genau anschauen. Zum Austausch steht unser Diskussionsforum bereit.

Aktuelle Informationen findet man bei Daniel Fischers Blog "Skyweek 2.0", auch Sterne und Weltraum berichtet darüber online.

Die NASA-Sonde "Lunar Reconnaissance Orbiter" (LRO) kreist um den Mond und wird das vermutete Einschlagsgebiet fotografieren. Etwas Geduld ist angesagt, auch wenn das LRO-Team bereits dazu aufgefordert wurde, schnell zu reagieren. Ihre Antwort sinngemäß: "Sollen wir die Sozialen Medien unterhalten oder Wissenschaft machen?" Da warten wir doch besser auf die wissenschaftlichen Ergebnisse!