100 Stunden Astronomie vom 10. bis 13. Januar 2019


Die 100 Stunden Astronomie waren einer der Eckpunkte des Internationalen Jahr der Astronomie 2009. Astronomische Einrichtungen aller Art hatten damals in einer konzertierten Aktion  100 Stunden lang weltweit und rund um die Uhr mit Veranstaltungen vor Ort oder – mit Unterstützung der Medien und über das Internet – mit Übertragungen einen ganz besonderen Astronomie-Marathon für die allgemeine Öffentlichkeit geboten und dabei vielen Menschen erstmalig einen Einblick in die Wunder des Himmels ermöglicht.

Vom 10. bis zum 13. Januar 2019 soll im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Internationalen Astronomischen Union (IAU) nun eine zweite Auflage der 100 Stunden Astronomie stattfinden und die IAU würde sich freuen, wenn sich auch dieses Mal wieder möglichst viele astronomische Forschungseinrichtungen, Sternwarten, Planetarien und engagierte Amateure daran beteiligen.

Egal ob Ausstellungen, öffentliche Vorträge, Planetariumsshows, Beobachtungsabende, Live-Streams oder Angebote für Schulen – alles was mit Astronomie und Astrophysik zu tun hat und sich an die Öffentlichkeit richtet, kann Teil der 100 Stunden Astronomie werden, Veranstaltern sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wer ein Event speziell für die 100 Stunden Astronomie anbieten möchte oder seine bestehenden Angebote in die 100 Stunden Astronomie einbetten möchte, kann seine Veranstaltung mit einer kurzen Beschreibung auf Englisch unter https://www.100hoursofastronomy.org/register anmelden und Teil des großen weltweiten Veranstaltungs-Kanons werden. Die VdS wird alle Veranstaltungen aus dem deutschsprachigen Raum nochmal gesondert zentral bewerben.