6,5-mag-Nova im Perseus


Vergleichsternkarte der AAVSO zu V392 Per (mit freundlicher Genehmigung)

Normalerweise zeigt V392 Per lediglich Zwergnova-Ausbrüche bis zu 13,5 mag Helligkeit, dabei fällt mehr Material vom Begleitstern in die Akkretionsscheibe ein und somit auch auf den Weißen Zwerg selbst, dies führt dann zu Helligkeitszunahmen.

Dieser Nova-Ausbruch jetzt ist der Anfang eines neuen Wasserstoffbrennens auf dem Weißen Zwerg selbst, deshalb dieser riesige Helligkeitssprung. Den Stern könnte man mit einem Fernglas verfolgen, Capella mag beim Aufsuchen helfen.

Die Aufsuchkarte der AAVSO zeigt einige Vergleichssterne, allerdings ein wenig vom Stern selbst entfernt. Viel Spaß bei der Beobachtung.

Sternort: (2000.0) 4h 43min 21.38s  +47° 21` 25.9"

Siehe http://www.bav-astro.eu