Neues Serviceangebot: VdS-Mediathek


Die Vereinigung der Sternfreunde bietet mit der VdS-Mediathek ein neues Serviceangebot für Amateurastronomen und astronomisch Interessierte, die mit Vorträgen und Workshops das Thema Astronomie einer breiten Bevölkerung nahebringen wollen und damit zur Verbreitung von astronomischem Grundlagenwissen sowie zur Popularisierung amateurastronomischer Betätigung beitragen. In der VdS-Mediathek finden sich Fotografien, Grafiken und Animationen als Anschauungs- und Lehrmedien zur Erläuterung und Demonstration astronomischer Sachverhalte in einer einheitlich aufbereiteten Darstellungsweise, die im Rahmen nicht kommerzieller Vortragsangebote frei verwendet werden können. Der damit verringerte Aufwand zur Erstellung einer Präsentation für den Einzelnen soll die Bereitschaft Vorträge anzubieten bei potentiellen Referenten erhöhen und damit letztlich ein breiteres Vortragsangebot ermöglichen.

Initialer Anlass zum Aufbau der VdS-Mediathek ist das Internationale Jahr der Astronomie 2009, insbesondere die im 2. Halbjahr 2009 vom Organisationskommittee vorgesehene Popularisierung der Astronomie durch Vortragsveranstaltungen in Schulen. Die VdS-Mediathek soll aber auch über diesen initialen Anlass hinaus weiter ausgebaut und gepflegt werden. Referenten haben zudem die Möglichkeit sich zu beteiligen und auszutauschen, etwa indem zu den in der Mediathek hinterlegten Grafiken Textvorschläge für Folien und Foliennotizen ausgetauscht werden.

Die VdS-Mediathek ist in Form eines Baukastensystem aufgebaut. Zentrales Dokument für potentielle Vortragende ist eine Übersichtsliste, die nach Themengebieten sortiert die vorhandenen Medien auflistet und deren Idee sowie Verwendungsmöglichkeiten kurz beschreibt und neben Zusatzinformationen auch auf alternative Abbildungen zum Thema innerhalb der Mediathek verweist. Zu zusammenhängenden thematischen Abschnitten kann jeweils ein Foliensatz mit den Abbildungen für die gängigen Präsentationsprogramme Power Point von Microsoft sowie Impress aus dem kostenlosen erhältlichen Open Office Paket heruntergeladen und bearbeitet werden. Jede Folie innerhalb der VdS-Mediathek ist mit einer eindeutigen Mediennummer gekennzeichnet, die sich auch in den Übersichtslisten findet, sodass eine unmittelbare Zuordnung der Vorschau und Erläuterung in der Übersichtsliste und Folie möglich ist.

Auch Inhalte und Umfang der in der VdS-Mediathek bereitgestellten Medien leben von den Ideen und Anregungen aus dem Kreis der Nutzer. Die Sammlung startet mit einer Sammlung grundlegender Abbildungen und soll nach und nach ausgebaut werden. Die Richtung für den Ausbau sollen insbesondere auch aus dem Nutzerkreis selbst kommen. Wenn Sie Ideen einbringen wollen oder thematische Erweiterungsmöglichkeiten haben, senden Sie einfach eine Mail an redaktion@vds-mediathek.de.