Die schönsten Himmelsereignisse im Jahr 2018


Auch 2018 bietet uns das Firmament wieder ein interessantes „Fern-Seh-Programm“. Hier lesen Sie, was sich im aktuellen Monat zu beobachten lohnt.

Unsere Broschüre "Astronomie 2018" zeigt alle Himmelsschauspiele des Jahres:

 

Haben Sie ein Himmelsereignis erfolgreich beobachtet? Dann teilen Sie doch Ihre Fotos und Erlebnisse mit uns:

Facebook

Twitter

Forum der Sternfreunde

 

 

 

Juni 2018

 

 

 

Den ganzen Juni zu sehen

Der Ringplanet im Rampenlicht

Saturn läuft wie alle Planeten entlang der scheinbaren Sonnenbahn, der Ekliptik. Derzeit führt ihn dieser Weg durch das Sternbild Schütze, tief über dem südlichen Horizont. Ende Juni ist die beste Gelegenheit, den Planeten aufzusuchen. Am 1. und am 28. Juni steht direkt neben ihm der fast volle Mond.

Das Himmelsereignis am 16. Juni

Mond und Venus eröffnen die Nacht

Ziemlich genau einen Monat nach dem 17.5. zieht der Mond abermals am Nachbarplaneten Venus vorbei. Doch bis es dunkel wird, muss man jetzt lange warten. Dann wird man bei freiem Blick zum Nordwesthorizont mit einem wunderschönen Anblick belohnt: neben der Venus glänzt der dünne Mond.

Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen

Kleinplanet Vesta in Opposition

Vesta hält sich dieses Jahr tief im Süden auf, nicht weit von Saturn entfernt. Am 19. erreicht sie ihre Oppositionsstellung und wird dann mit 5,3 mag in einem Fernglas gut zu sehen sein. Fotos unter dunklem Himmel lohnen sich: Vesta steht nahe der Milchstraße mit ihren Sternhaufen und Gasnebeln.

Juli 2018

 

 

 

Den ganzen Monat zu sehen

Mars, der rote Planet in Erdnähe

Nur alle zwei Jahre kann man den roten Planeten Mars gut am Himmel sehen. Und nur alle 15 Jahre kommt er der Erde besonders nah. Endlich ist es wieder soweit: Mars wird im Juli als strahlend heller, rötlicher Planet tief über dem Südhorizont leuchten. Wer das verpasst, muss bis zum Jahr 2035 warten.

Das Himmelsereignis am 27. Juli

Marsnähe und Mondfinsternis!

Was für ein Zufall: genau am Tag der Mars-Opposition findet auch eine totale Mondfinsternis statt. So gehen zu später Stunde zwei rötliche Lichter über dem Südosthimmel auf. Mars ist viel heller als der verfinsterte Mond, den man in der Dämmerung kaum erkennen wird. Unbedingt fotografieren!

Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen

12.7.: Pluto in Opposition

Der ferne Zwergplanet Pluto zieht seine Bahn weiterhin durch den Schützen. Visuell wird man ihn mit 14,2 mag nur in großen Teleskopen sehen können, fotografisch geht das mit einem guten Teleobjektiv. Am besten in zwei Nächten das Gebiet aufnehmen und die Bilder dann „blinken“, um Pluto zu finden.

Himmelsvorschau

 

17.06.2018 22:30
Mond 7,2° W Regulus (a Leo, 1,4 mag)

20.06.2018
Kleinplanet 4-Vesta (5,3 mag, 0,6’’) in Opposition zur Sonne, Sternbild Sagittarius

20.06.2018 11:51
Erstes Viertel

21.06.2018 11:07
Sommeranfang

21.06.2018 22:10
U Oph Minimum 6,6 mag, rd. 2,5 Std. Abstieg von 5,9 mag

Vergünstigte Abonnements für Mitglieder

Einige Verlage räumen VdS-Mitgliedern einen ermäßigten Preis beim Abonnement von Astronomie-Zeitschriften ein. Sie können aktuell folgende astronomische Zeitschrift zu einem ermäßigten Preis beziehen. Geben Sie Ihren Abo-Wunsch gleich auf dem Mitgliedsantrag an.

Sterne und Weltraum

(12 Hefte im Jahr)

Ab 2014 sind die Kosten für ein Abonnement von "Sterne und Weltraum" über die VdS im Rahmen einer Mitgliedschaft wie folgt:

Abo Inland
EUR 69,40 statt EUR 89,00 

Abo Inland ermäßigt
EUR 57,00 statt EUR 67,80

Abo Ausland
EUR 77,80 statt EUR 97,40

Abo Ausland ermäßigt
EUR 65,40 statt EUR 76,20

Lieferung von "Sterne und Weltraum" erfolgt im Namen und Rechnung des Spektrum-Verlags.

Auch deshalb gilt: Möglichst bald in die VdS!