Willkommen bei der VdS!

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. ist der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum. Wir informieren Sie über aktuelle astronomische Ereignisse sowie Neuigkeiten aus der Amateurastronomie-Szene und aus dem Verein.

Aktuelles

Programm des Innovationsworkshops „Jugendliche in der Astronomie“ am 5. Oktober 2019


Die Fachgruppe Astronomische Vereinigungen lädt am 5. Oktober 2019 astronomiebegeisterte Jugendliche und alle an der astronomischen Jugendarbeit Interessierten zu einem Workshop zum Thema Nachwuchsgewinnung in der Amateurastronomie nach Frankfurt ein. Der Tagesablauf steht nun fest.

 [Mehr]


50 Jahre Mondlandung - astronomische Einrichtungen laden ein, feiern Sie mit!


Am 20. Juli 1969 hieß es kurz vor Mitternacht Weltzeit: "The Eagle has landed" - die Mondlandefähre von Apollo 11 hatte im Mare Tranquilitatis aufgesetzt. Kurze Zeit später sprach Neil Armstrong beim Betreten der Mondoberfläche die berühmten Worte "One small step for a man, one giant leap for mankind". Weltweit nehmen astronomische Forschungseinrichtungen, Sternwarten, Planetarien und Schulen das 50-jährige Jubiläum der ersten Mondlandung zum Anlass für Veranstaltungen rund um den Mond, Raumfahrt und die Mondlandungen

 [Mehr]


Partielle Mondfinsternis am 16./17. Juli 2019


Am Dienstagabend, den 16. Juli, wird ein kosmisches Schauspiel zu sehen sein: der Vollmond taucht zu einem großen Teil in den Schatten der Erde ein, es findet eine partielle (teilweise) Mondfinsternis statt. Beim Maximum gegen 23:30 Uhr sind knapp zwei Drittel des Mondes vom rötlichen Erdschatten bedeckt. Dies ist die letzte von Mitteleuropa aus gut sichtbare Mondfinsternis bis zum 16. Mai 2022.

 [Mehr]


Statement der VdS zur Satellitenkonstellation „Starlink“


Die VdS möchte ihre Besorgnis über die Bedrohung des Naturerlebnisses nächtlicher Sternhimmel durch zukünftige Konstellationen tausender Satelliten zum Ausdruck bringen und ruft dazu auf die Belange der Astronomie bei Planung und Realisierung von Projekten wie Starlink miteinzubeziehen.

 [Mehr]


Name gesucht für HD 32518 und seinen Planeten


Sterne und Planeten außerhalb unseres Sonnensystems bekommen in der Astronomie nur sehr selten offizielle Eigennamen, sondern üblicherweise nur Katalognummern. In diesem Jahr wird nach 2015 aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Internationalen Astronomischen Union (IAU) wieder die Möglichkeit für die Öffentlichkeit geben, das zu ändern. Schulklassen, Kindergartengruppen und amateurastronomische Vereinigungen aus Deutschland sind aufgerufen, Namen für den Stern HD 32518 und seinen vor 10 Jahren entdeckten Planeten HD 32518b vorzuschlagen, einen Gasplaneten mit etwa dreifachen Masse des Jupiter. Parallel dazu starten in anderen Ländern entsprechende Aktionen für andere Sterne und ihre Planeten.

 [Mehr]


Alexander-Gerst-Sternwarte gegründet


Auf dem Gelände des Schlosses Stetten, unweit der Stadt Künzelsau, entsteht eine neue Sternwarte. Am 18. Mai 2019 fand der erste Spatenstich statt. Anwesend waren neben zahlreichen Unterstützern auch der Namensgeber und Astronaut Alexander Gerst sowie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

 [Mehr]


Ehrung für Otto Guthier


Am 3. Mai 2019 wurde Otto Guthier, der langjährige Vorsitzende der Vereinigung der Sternfreunde e.V., für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Die Festveranstaltung fand im Schlossberg-Saal der Bergsträßer Winzer eG in Heppenheim statt. Landrat Christian Engelhardt überreichte dem Geehrten im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

 [Mehr]


Service für Veranstalter am Astronomietag: Powerpoint-Präsentation zur Lichtverschmutzung


Von Luftverschmutzung hat jeder schon einmal gehört, aber was ist eigentlich diese "Lichtverschmutzung"? Das zeigt die Präsentation der VdS-Fachgruppe Dark Sky: Andreas Hänel stellt allen Veranstaltern des Astronomietages eine Powerpoint-Datei zur Verfügung, die als "Diashow" automatisch abgespielt werden kann. (Man kann sie sich natürlich auch ansehen, wenn man kein Veranstalter ist.)

 [Mehr]


Wie viele Sterne sehen wir noch? So bestimmt man selbst die Himmelsqualität


Das Ausmaß der Lichtverschmutzung kann jeder selbst messen, indem man die Anzahl der sichtbaren Sterne bestimmt oder mit einem Gerät die Himmelshelligkeit misst. Diese Messungen werden international gesammelt, so dass sich ein globales Bild der Lichtverschmutzung ergibt. Der Astronomietag ist eine gute Gelegenheit, um an dieser Kampagne teilzunehmen.

 [Mehr]


30. März: Astronomietag und „Earth hour“ in der Sternenstadt Fulda


Unter dem Motto „Möge die Nacht mit uns sein“ laden am 30. März rund 200 Sternwarten, Planetarien und Vereine in Deutschland zum Astronomietag ein. Das diesjährige Thema ist die sogenannte „Lichtverschmutzung“ – die schädliche Auswirkung von zu viel Licht auf Mensch und Natur. Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. wird darüber zusammen mit dem Sternenpark Rhön in Fulda umfangreich informieren.

 [Mehr]


zum Archiv »

Über die VdS

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. ist mit über 4000 Mitgliedern der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum. Zu den Mitgliedern zählen Hobby- und Fachastronomen, Volkssternwarten, Schulsternwarten, Planetarien, astronomische Vereine und Arbeitsgemeinschaften.

Hier finden sich sowohl Liebhaber-Astronomen als auch engagierte Sternfreunde zusammen, um ihrem gemeinsamen Hobby, der Astronomie, nachzugehen. Die VdS widmet sich der Pflege und Förderung der Amateur-Astronomie, durch die Beratung und Unterstützung der amateurastronomischen Tätigkeit, Förderung der astronomischen Volksbildung sowie der Vermittlung zwischen Fachastronomie und Öffentlichkeit

Wegen der Förderung der Volksbildung ist unsere Vereinigung als gemeinnützig anerkannt und wird von ehrenamtlich tätigen aktiven Hobby-Astronomen geführt.

Wir informieren Sie auf dieser Website über aktuelle astronomische Ereignisse, Neues aus der Amateurastronomie-Szene und aus dem Verein.

Himmelsvorschau

 

22.08.2019 20:23
Ganymed Schatten vor Jupiter, bis 22:54

23.08.2019 15:56
Letztes Viertel

23.08.2019 22:30
RR Lyr Max. 7,1 mag, schneller Anstieg v. 8,1 mag

23.08.2019 23:19
Algol (beta Persei) Min. 3,4 mag, Abstieg v. 2,1 mag in rd. 3 h

24.08.2019
max. Libration im Mond-W

Möchten Sie mehr über die VdS erfahren?

Nutzen Sie unsere Infobroschüre "Erlebnis Astronomie" mit Informationen über die VdS und ihre Fachgruppen. Sie können die Infobroschüre direkt hier als PDF-Datei laden (2 MByte) oder schriftlich bei der VdS-Geschäftsstelle anfordern.