Willkommen bei der VdS!

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. ist der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum. Wir informieren Sie über aktuelle astronomische Ereignisse sowie Neuigkeiten aus der Amateurastronomie-Szene und aus dem Verein.

Aktuelles

Earth Night am 17.09.2020


„Wenigstens eine dunkle Nacht pro Jahr“: Das ist das Motto der Earth Night. Am 17. September (Neumond) sollen Menschen ab 22 Uhr das Licht reduzieren oder abschalten. So erhoffen es sich die „Paten der Nacht“, die Initiatoren dieser bundesweiten Aktion. Die Vereinigung der Sternfreunde ist bereits seit langem aktiv, um über Lichtverschmutzung aufzuklären, und unterstützt daher diese Aktion.

 [Mehr]


Ein Astronomiekurs in Zeiten von Corona


Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf uns alle. Schulen und Betriebe wurden geschlossen und öffentliche Veranstaltungen abgesagt, um den Kontakt der Menschen untereinander als Schutzmaßnahme zu reduzieren. Dies betraf auch Sternwarten, Planetarien und Volkshochschulen. Einige Volkshochschulen haben relativ schnell reagiert und auf die zentrale vhs.cloud für Online-Kurse zurückgegriffen.

 [Mehr]


Verschiebung der VdS-Tagung in Halle auf 2022


Die für den 20. bis 22. November 2020 geplante Tagung der Vereinigung der Sternfreunde in Halle an der Saale muss leider abgesagt werden. Bedingt durch die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen verschieben wir das Treffen um zwei Jahre. Das Programm bleibt gleich, der genaue Termin wird später bekanntgegeben.

 [Mehr]


Die Sommernächte der Sternschnuppen


Am Vormittag des 12. August wird der Sternschnuppenstrom der Perseiden seinen Höhepunkt erreichen. Astronomen rechnen mit bis zu 100 Meteoren pro Stunde. In der Nacht vom 11. auf den 12. August geht der Mond kurz nach Mitternacht auf, so dass die späten Abendstunden nicht vom Mondlicht aufgehellt werden. Dann lohnt es sich, nach den Perseiden Ausschau zu halten. Man blickt dazu in Richtung Osten, dort geht das Sternbild Perseus auf, nach dem diese Sternschnuppen benannt wurden.

 [Mehr]


Ausfall der Bochumer Herbsttagung 2020


Aufgrund der Coronavirus-Pandemie muss die Bochumer Herbsttagung (BoHeTa) in diesem Jahr leider ausfallen.

 [Mehr]


Ausschreibung der Reiff-Förderpreise 2020


Trotz oder gerade wegen des Coronavirus: Auch in diesem Jahr fördert die Reiff-Stiftung Jugendarbeit in der Amateurastronomie und astronomische Projektarbeiten in der Schule durch ihre Förderpreise. Wie in den Vorjahren werden vier Geldpreise in zwei Kategorien vergeben, die mit insgesamt 6500 Euro dotiert sind. Die Pandemiesituation zeigt uns, wie wichtig die Digitalisierung auch in der astronomischen Bildungsarbeit ist. Projekte in diesem Sinne sind daher besonders förderungswürdig.

 [Mehr]


Schauspiel am Himmel: der hellste Komet seit 23 Jahren


Sein Name lautet „NEOWISE“ nach der Raumsonde, die ihn am 27. März 2020 entdeckt hat. Nach einer Runde um die Sonne ist er nun am Morgenhimmel aufgetaucht und versetzt Hobbyastronomen weltweit in Verzücken. Doch das Beste kommt erst noch: in den nächsten Tagen wird der Komet auch am Abendhimmel zu sehen sein.

 [Mehr]


Statement der VdS zur Satellitenkonstellation „Starlink“


Die VdS möchte ihre Besorgnis über die Bedrohung des Naturerlebnisses nächtlicher Sternhimmel durch zukünftige Konstellationen tausender Satelliten zum Ausdruck bringen und ruft dazu auf, die Belange der Astronomie bei Planung und Realisierung von Projekten wie Starlink miteinzubeziehen. Manche Beobachter klagen bereits jetzt über die Einschränkung Ihres Hobbys.

 [Mehr]


Neue Meteorkamera für Sternwarte Kirchheim -- viele Lyriden gesehen


Seit einigen Wochen ist an der Sternwarte in Kirchheim bei Erfurt eine neue Meteorkamera im Einsatz. Sie ergänzt das Netz der AllSky-Kameras der VdS-Fachgruppe Meteore, die automatisch den Himmel nach besonders hellen Sternschnuppen überwachen. Es gab bereits erste Beobachtungserfolge und jetzt auch ein tolles Video der Lyriden-Meteore im April.

 [Mehr]


Astromesse AME am 12. September findet nicht statt


Die allgemeinen EInschränkungen aufgrund von COVID ziehen weiter ihre Kreise. Nun wurde auch die AME in Villingen-Schwenningen abgesagt. Damit fällt nach dem ATT im Mai die zweite große Astromesse aus. Das ist sehr schade, aber unter den gegebenen Umständen im Sinne unserer Gesundheit konsequent.

 [Mehr]


zum Archiv »

Über die VdS

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. ist mit über 4000 Mitgliedern der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum. Zu den Mitgliedern zählen Hobby- und Fachastronomen, Volkssternwarten, Schulsternwarten, Planetarien, astronomische Vereine und Arbeitsgemeinschaften.

Hier finden sich sowohl Liebhaber-Astronomen als auch engagierte Sternfreunde zusammen, um ihrem gemeinsamen Hobby, der Astronomie, nachzugehen. Die VdS widmet sich der Pflege und Förderung der Amateur-Astronomie, durch die Beratung und Unterstützung der amateurastronomischen Tätigkeit, Förderung der astronomischen Volksbildung sowie der Vermittlung zwischen Fachastronomie und Öffentlichkeit

Wegen der Förderung der Volksbildung ist unsere Vereinigung als gemeinnützig anerkannt und wird von ehrenamtlich tätigen aktiven Hobby-Astronomen geführt.

Wir informieren Sie auf dieser Website über aktuelle astronomische Ereignisse, Neues aus der Amateurastronomie-Szene und aus dem Verein.

Himmelsvorschau

 

22.09.2020 14:31
Herbstanfang, Tagundnachtgleiche

24.09.2020 02:55
Mond Erstes Viertel, max. Libration West

25.09.2020 19:20
Mond 6,6° SO Jupiter (-2,4 mag, 41,2’’) u. 3,6° S Saturn (0,4 mag, 17,4’’)

29.09.2020 04:27
55) Pandora (13,7 mag) bedeckt TYC 844-448-1 (9,3 mag) für 1,8 s, Hell.-Abnahme 4,3 mag, Pfad Mitte Deutschld.

01.10.2020 17:00
Merkur in größter östl. Elong., 26°

Möchten Sie mehr über die VdS erfahren?

Nutzen Sie unsere Infobroschüre "Erlebnis Astronomie" mit Informationen über die VdS und ihre Fachgruppen. Sie können die Infobroschüre direkt hier als PDF-Datei laden (2 MByte) oder schriftlich bei der VdS-Geschäftsstelle anfordern.