Die schönsten Himmelsereignisse im Jahr 2018


Auch 2018 bietet uns das Firmament wieder ein interessantes „Fern-Seh-Programm“. Hier lesen Sie, was sich im aktuellen Monat zu beobachten lohnt.

Unsere Broschüre "Astronomie 2018" zeigt alle Himmelsschauspiele des Jahres:

 

Haben Sie ein Himmelsereignis erfolgreich beobachtet? Dann teilen Sie doch Ihre Fotos und Erlebnisse mit uns:

Facebook

Twitter

Forum der Sternfreunde

 

 

 

April 2018

 

 

 

Den ganzen Monat zu sehen

Das Frühlingsdreieck der Sterne

Neben den bekannten Sternbildern zeigt jede Jahreszeit größere Vielecke aus besonders hellen Sternen. Im Frühling ist es das Dreieck aus Regulus im Löwen, Spica in der Jungfrau und Arktur im Bootes. Der Große Wagen hilft dabei, diese Sternbilder und ihre Hauptsterne am Himmel zu lokalisieren.

Das Himmelsereignis Anfang April

Mars begegnet dem Ringplaneten

Nachdem Mars Anfang Januar den Riesenplaneten Jupiter passiert hat, läuft er Anfang April in wenigen Tagen nah an Saturn vorbei. Das ist ein hübscher Anblick am Morgenhimmel, der am 8. April zusätzlich vom abnehmenden Halbmond in der Nähe der Planeten unterstützt wird.

Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen

Das Licht des Tierkreises

Sonne, Mond, Planeten und Kleinplaneten bewegen sich mehr oder weniger exakt entlang der Ekliptik. Doch dort gibt es noch mehr zu sehen: unzählige kleine Teilchen reflektieren das Licht der Sonne. Dieses Zodiakallicht kann man bis Mitte April nach Einbruch der Dunkelheit im Westen erahnen.

 

Mai 2018

 

 

 

Den ganzen Monat zu sehen

Der Königsplanet präsentiert sich

Jupiter ist der größte Planet unseres Sonnensystems – ein Riese aus Gas mit turbulenter Atmosphäre. Im Mai leuchtet er die ganze Nacht am Himmel. Jupiter zieht seine Bahn derzeit durch das Sternbild Waage, steht nah zum Horizont. Im Teleskop kann man den berühmten großen roten Fleck sehen.

Das Himmelsereignis am 17. Mai

Mond und Venus am Abendhimmel

Wenn es am Abend des 17. Mai dunkel wird, tauchen in der Dämmerung über dem nordwestlichen Horizont zwei Gestirne auf: die helle Venus und etwas tiefer die schmale Sichel das zunehmenden Mondes. Auch die eigentlich dunkle Seite des Mondes ist etwas aufgehellt – von der Erde, die ihn anstrahlt.

Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen

Sternschnuppen aus dem Wassermann

Die Eta-Aquariden sind den ganzen Mai über zu sehen, ihr Maximum findet in der Nacht vom 5. auf 6.5. statt – von Samstag auf Sonntag. Der Radiant steht tief im Wassermann, daher sind südliche Standorte bevorzugt. Dieses Jahr stört der Mond, helle Sternschnuppen sind trotzdem zu sehen.

 

Himmelsvorschau

 

24.04.2018 00:08
Io und Schatten Transit vor Jupiter, bis 02:38

24.04.2018 21:53
Mond 32’ NO Regulus (a Leo, 1,4 mag)

28.04.2018 21:37
Mond 6,3° N Spica (a Vir, 1,1 mag)

30.04.2018
Merkur in größter westl. Elongation (27°), keine Morgensichtbarkeit

30.04.2018 01:58
Vollmond

Vergünstigte Abonnements für Mitglieder

Einige Verlage räumen VdS-Mitgliedern einen ermäßigten Preis beim Abonnement von Astronomie-Zeitschriften ein. Sie können aktuell folgende astronomische Zeitschrift zu einem ermäßigten Preis beziehen. Geben Sie Ihren Abo-Wunsch gleich auf dem Mitgliedsantrag an.

Sterne und Weltraum

(12 Hefte im Jahr)

Ab 2014 sind die Kosten für ein Abonnement von "Sterne und Weltraum" über die VdS im Rahmen einer Mitgliedschaft wie folgt:

Abo Inland
EUR 69,40 statt EUR 89,00 

Abo Inland ermäßigt
EUR 57,00 statt EUR 67,80

Abo Ausland
EUR 77,80 statt EUR 97,40

Abo Ausland ermäßigt
EUR 65,40 statt EUR 76,20

Lieferung von "Sterne und Weltraum" erfolgt im Namen und Rechnung des Spektrum-Verlags.

Auch deshalb gilt: Möglichst bald in die VdS!