Die schönsten Himmelsereignisse im Jahr 2018


Auch 2018 bietet uns das Firmament wieder ein interessantes „Fern-Seh-Programm“. Hier lesen Sie, was sich im aktuellen Monat zu beobachten lohnt.

Unsere Broschüre "Astronomie 2018" zeigt alle Himmelsschauspiele des Jahres:

 

Haben Sie ein Himmelsereignis erfolgreich beobachtet? Dann teilen Sie doch Ihre Fotos und Erlebnisse mit uns:

Facebook

Twitter

Forum der Sternfreunde

 

 

 

Februar 2018

 

Mars begegnet seinem Gegenspieler

Im Februar zieht der rötliche Planet Mars am roten Stern Antares im Skorpion vorbei. Der Name Antares stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Gegenspieler des Mars“ – jetzt kann man beide gut vergleichen. Unweit der beiden ist noch Jupiter zu sehen und am Morgen des 8.2. auch der Mond.

 

Das Himmelsereignis am 23. Februar

Der Mond bedeckt den Stern Aldebaran

Aldebaran ist der Hauptstern des Sternbildes Stier und einer der hellsten Sterne am Winterhimmel. Am Abend des 23. Februar wird der zunehmende Halbmond über Aldebaran hinweg ziehen. Je nach Ort beginnt die Bedeckung ab 17:45 Uhr oder später, der Austritt findet ab 18:50 Uhr statt. Fernglas benutzen!

 

Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen

Die Jupitersaison beginnt

Zugegeben, um derzeit Jupiter zu beobachten, muss man früh aufstehen. Aber es lohnt sich, denn der Riesenplanet ist schon fast 40 Bogensekunden groß. Außerdem sind zahlreiche Jupitermondereignisse zu sehen – hier auf dem Bild der Transit von Io mit gleichzeitigem Schattenwurf am 5.2. morgens.

 

März 2018

 

 

 

Anfang bis Mitte März zu sehen

Merkur und Venus am Abendhimmel

Der sonnennahe Planet Merkur bietet Mitte März eine sehr gute Abendsichtbarkeit über dem westlichen Horizont. Und die viel hellere Venus macht das Aufsuchen von Merkur richtig einfach. Ab 19 Uhr kann man die beiden am Dämmerungshimmel sehen, die Abbildung zeigt den Anblick im Fernglas.

Astronomietag am 24. März

Das geheime Leben der Sterne

Leben Sterne? Natürlich nicht. Aber sie beschreiten einen „Lebensweg“ von der Geburt aus Gas und Staub über Sternen-Kinderkrippen und unterschiedlichen Entwicklungen bis zu ihrem Ende. All das kann man mit einem Teleskop einer Sternwarte am Himmel sehen – am 24. März ist die Gelegenheit!

Beobachtungstipp für Hobby-Astronomen

22. März: Mond durchstreift die Hyaden

In der Nacht vom 22. auf den 23. März durchquert der zunehmende Mond den Sternhaufen der Hyaden. Dabei werden einige der Hyadensterne vom Mond bedeckt. Auch über Aldebaran zieht der Mond, doch nur für Beobachter weit im Westen stehen die Gestirne dann noch über dem Horizont.

 

Himmelsvorschau

 

23.02.2018 05:00
Kleinplanet 4-Vesta (7,5 mag) 5,4° N Mars (0,9 mag, 6,4’’), Sternbild Ophiuchus

23.02.2018 09:09
Erstes Viertel

23.02.2018 17:53
Mond bedeckt Aldebaran (a Tau, 1,0 mag), Austritt ca. 18:53, genaue Uhrzeiten abh. v. Standort

23.02.2018 20:32
Kleinplanet (129) Antigone (12,9 mag) bedeckt Stern HIP 22583 (9,8 mag), Dauer 12,0 s, Hell.-Abfall um 3,2 mag, Sternbild Orion,

25.02.2018 05:30
Kleinplanet 4-Vesta (7,5 mag) 1,4° S Stern h Oph (2,5 mag)

Vergünstigte Abonnements für Mitglieder

Einige Verlage räumen VdS-Mitgliedern einen ermäßigten Preis beim Abonnement von Astronomie-Zeitschriften ein. Sie können aktuell folgende astronomische Zeitschrift zu einem ermäßigten Preis beziehen. Geben Sie Ihren Abo-Wunsch gleich auf dem Mitgliedsantrag an.

Sterne und Weltraum

(12 Hefte im Jahr)

Ab 2014 sind die Kosten für ein Abonnement von "Sterne und Weltraum" über die VdS im Rahmen einer Mitgliedschaft wie folgt:

Abo Inland
EUR 69,40 statt EUR 89,00 

Abo Inland ermäßigt
EUR 57,00 statt EUR 67,80

Abo Ausland
EUR 77,80 statt EUR 97,40

Abo Ausland ermäßigt
EUR 65,40 statt EUR 76,20

Lieferung von "Sterne und Weltraum" erfolgt im Namen und Rechnung des Spektrum-Verlags.

Auch deshalb gilt: Möglichst bald in die VdS!