< VdS-Journal 2/2015 (Nr. 53)
04. Juli 2015 17:05 Alter: 2 Jahr/e
Kategorie: VdS-Journal

VdS-Journal 3/2015 (Nr. 54)


Allsky-Aufnahme über dem Natural Bridges National Monument in Utah/USA, das 2007 als erster International Dark Sky Park von der International Dark Sky Association IDA anerkannt wurde. Die Aufnahme wurde mit einem Sigma- Fischauge 1:2,8/4,5 mm und einer Canon EOS 550D mit 5 Minuten Belichtungszeit bei ISO 800 am 24.03.2014 um 03:55 UT gemacht. Nachgeführt wurde mit einem NanoTracker. Die Milchstraße und das Zodiakalband kreuzen sich hier über dem Himmel. Nur im Süden und Südwesten (Bildrand links) sind künstliche Lichtquellen zu erkennen, vor allem sind dies Lichtquellen im Monument Valley. Die roten Lichter am oberen Rand stammen von der Anzeige gleichzeitiger SQMMessungen, es wurde eine Himmels- Flächenhelligkeit von 21,68 mag/arcsec2² gemessen. Bildautor ist Andreas Hänel.

Editorial

Liebe Mitglieder, liebe Sternfreunde,

der Sommer mit seiner „späten“ Abenddämmerung macht es dem Sternfreund, der am nächsten Morgen „früh raus“ muss, schwer: Wegen der Sommerzeit (MESZ) wird es erst sehr spät dunkel und man muss einen Großteil seiner Nachtruhe opfern, will man am Abend noch Beobachtungen anstellen. Doch auch in diesem Quartal gibt es einige astronomische Highlights, auf die der geneigte Sternfreund sein Augenmerk richten wird. 

Unser Nachbarplanet Venus erreicht am 10. Juli seine größte Helligkeit am Abendhimmel und begegnet bereits am 1. 7. Jupiter in nur 0,4 Grad Abstand. Saturn zeigt uns einen weit geöffneten Ring, steht wegen seiner Stellung im Sternbild Skorpion jedoch recht tief am frühen Abendhimmel. Venus wechselt Ende August auf den Morgenhimmel, wo sie am 21. September ihre größte Helligkeit mit -4,8 mag erreichen wird.

Der Meteorschauer der Perseiden erreicht am 13. August seinen Höhepunkt. Wunderbar, dass am 14. Neumond ist, so wird man die ganze Nacht Meteore beobachten können.

Kleinplanet Vesta wird zum Oppositionszeitpunkt am 29. September 6,2 mag hell. Und am 4. September lässt sich ihre Bewegung sehr schön verfolgen, wenn sie in nur 18 Bogensekunden Abstand am 6,7 mag hellen Stern SAO 129056 im Sternbild Walfisch vorüberzieht.

Der äußerste Planet Neptun steht am 9. September in Opposition zur Sonne und erreicht bei einem Winkeldurchmesser von 2,4 Bogensekunden immerhin 7,8 mag. Ein auffälliger Farbkontrast zwischen Mars und Regulus ergibt sich am 25. September, wenn nur 47 Bogenminuten die beiden Objekte trennen.

Aber DAS astronomische Ereignis dieses Quartals ist wohl die nahezu in vollständiger Länge in Mitteleuropa beobachtbare totale Mondfinsternis am 28. September.

Das Schwerpunktthema dieses Heftes ist unserem dunklen Nachthimmel gewidmet, den wir in Europa leider nur noch selten antreffen und den wir, die VdS, als schützenswert erachten.

Darüber wird wohl auch auf der diesjährigen Tagung und Mitgliederversammlung der VdS gesprochen werden. Entgegen der Vorankündigung im letzten Heft wird sie in Braunschweig am Samstag, dem 21. November 2015 stattfinden. Unsere Mitglieder werden dazu noch mit separatem Schreiben eine Einladung erhalten. Bitte beachten Sie hierzu auch die kommenden Ankündigungen des VdS-Vorstands auf unserer Homepage www.vds-astro.de. Sehen wir uns auf der Tagung? Ich würde mich freuen. Bis dahin,

herzliche Grüße 

Werner E. Celnik

Inhaltsverzeichnis:

EDITORIAL

INHALTSVERZEICHNIS

SCHWERPUNKTTHEMA: 20 JAHRE VdS-FACHGRUPPE DARK SKY

20 Jahre Fachgruppe Dark Sky
50.000 neue LED-Straßenleuchten – Konsequenzen für den Nachthimmel
Welches Licht schützt den Sternhimmel?
Es geht doch! Eine Kleinstadt setzt auf neues Licht
Einfluss von hellen Lichtquellen auf Messungen mit dem SQM-L
Wolken können auch nützlich sein
Walkers Law in eigener Erfahrung
Eichung von Fischaugenaufnahmen mit dem Sky Quality Meter
Nachthimmelhelligkeit bei Osnabrück 2006-2014
Nachthimmelhelligkeit in Esslingen 2008-2014
Lichtverschmutzung aus dem Weltall verfolgt
Lichtverschmutzung – oder wie man damit leben kann (muss)
Erhellendes zum Licht!
Politik, Wirtschaft, Lichtverschmutzung – ein Erfahrungsbericht
Mehr Licht, weniger Sicherheit?!

FACHGRUPPENBEITRÄGE

AMATEURTELESKOPE/SELBSTBAU

Eine kleine Deutsche Montierung mit je einem Vierpunktlager pro Achse

ASTROFOTOGRAFIE

Neues aus der VdS-Fachgruppe Astrofotografie – Das Astrofoto des Jahres 2014
Astrofotografen und Nordlichter
Amerikanische Nationalparks in der Nacht

ATMOSPHÄRISCHE ERSCHEINUNGEN

Nebelsuppe: Bericht vom Treffen der Beobachter atmosphärischer Erscheinungen

COMPUTERASTRONOMIE

Das Bahnelement W und Gegenschweifbeobachtungen bei Kometen
Vom Algorithmus zur eigenen Software
Virtuelle Observatorien
Bonsai – numerische Integration auf Nvidia-Grafikkarten
Software
Interactive AladinLite view
Bücherkiste

GESCHICHTE

Das Rätsel der Rotation des Jupiters
Neues aus der Fachgruppe Geschichte der Astronomie

KLEINE PLANETEN

Neues aus der Fachgruppe Kleine Planeten
Kosmische Begegnungen

KOMETEN

Der Komet C/2014 Q2 Lovejoy – Entwicklung bis zum Perihel
Rückblick auf den Kometen C/2014 Q2 Lovejoy

METEORE

Der neue Blick auf Meteorströme

SONNE

Riesen-Sonnenfleck AR 12192 am 24. Oktober 2014
Die provisorischen Relativzahlen des SONNE-Netzes, 2. Halbjahr 2014

SPEKTROSKOPIE

Amateurspektroskopische Aktivitäten in Dänemark – Startschuss in die wunderbare Welt der Spektroskopie
Bau von Spektrografen
Ein Spektrograf mittlerer Auflösung
Spektroskopische Aktivitäten im Nightsky-Observatorium

STERNBEDECKUNGEN

Streifende Sternbedeckungen durch den Mond im 3. Quartal 2015
Sternfinsternis in den Plejaden – Kleinplanet (2520) Novorossijsk bedeckt den Stern 24 Tauri

VERÄNDERLICHE

BAV Veränderlichenbeobachtungs- und Urlaubswoche 2015
Rho Cassiopeiae 1994-2014

VDS-NACHRICHTEN

Die 32. VdS-Tagung am 21. und 22. November 2015 in Braunschweig
Spenden an die Vereinigung der Sternfreunde e. V.
Wir begrüßen neue Mitglieder

VDS VOR ORT / TAGUNGSBERICHTE

33. BoHeTa an der Ruhr-Universität Bochum

SERVICE

Himmelsvorschau Juli-September 2015

BEOBACHTERFORUM

Sonnenfinsternis über dem Grand Canyon: Eine Reise zur partiellen Sonnenfinsternis am 23.10.2014 in die USA

IMPRESSION

Der junge Mond umarmt den alten

VORSCHAU

Vorschau auf astronomische Veranstaltungen Juli-September 2015

HINWEISE

Ihr Beitrag im VdS-Journal für Astronomie!
Inserentenverzeichnis
Impressum
Autorenverzeichnis


Aktuelle Ausgabe

VdS-Journal 3/2017 (Nr. 62)

Die neueste Ausgabe des VdS Journals für Astronomie. Mitglieder der VdS erhalten das VdS Journal für Astronomie im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Es erscheint mit vier Ausgaben im Jahr.