< VdS-Journal 1/2014 (Nr. 48)
19. April 2014 17:05 Alter: 4 Jahr/e
Kategorie: VdS-Journal

VdS-Journal 2/2014 (Nr. 49)


Die Sonne als komplette Gaskugel mit Flecken, Fackeln, Filamenten und Protuberanzen: Markus Noller nahm sie am 7. April 2013 im Hα-Licht des Wasserstoffs auf. Ort war Allmersbach im Tal. Dazu wurde die Videokamera Point Grey Flea2 mit einem Refraktor Takahashi FS78 kombiniert. Der Refraktor war mittels AP-Reducer auf 65 mm/1.900 mm gebracht worden. Hα-Filter war ein Daystar Quantum SE mit einer Halbwertbreite von 0,8 Ångstrøm. Ferner kamen noch Baader TZS und D-ERF zum Einsatz. Aus den AVIFiles von jeweils 1.500 Bildern wurden 20% für 45 Einzelbilder verwendet. Diese wurden mit AviStack2 zum endgültigen Bild zusammengefügt und mit Photostyler CS4 bearbeitet. Die Redaktion gratuliert Markus Noller zu diesem gelungenen Bild!

Editorial

Das Frühjahr bringt Bewegung in die Amateurastronomie: zahlreiche Tagungstermine und Himmelsereignisse stehen an. Auch unser Schwerpunktthema widmet sich der Bewegung: der Videoastronomie und ihren „glücklichen“ Bildern.

Am Himmel geben sich die Oppositionstermine der Planeten die Klinke in die Hand: Mars macht den Auftakt, er steht am 8. April der Sonne gegenüber. Wenige Tage später, Mitte April, treten gleich zwei Kleinplaneten ins Rampenlicht: erst Vesta (13.4.) und dann Ceres (15.4.); sie stehen dann nur 2,5 Grad voneinander entfernt. Am 4. Mai bedeckt der Mond den Stern λ in den Zwillingen und am 10. Mai schließt Saturn den Oppositionsreigen ab. Auf die Opposition folgt eine Elongation: die von Merkur, den man Mitte Mai besonders gut am Abendhimmel sehen wird.

Wer jetzt noch nicht genug hat, der kann sich auf zahlreichen Tagungen, Treffen und Messen wieder einmal mit den Kollegen unterhalten (vielleicht über die Beobachtungen der oben genannten Objekte). Den Auftakt macht der Astronomietag am 5. April, gefolgt vom Deep-Sky-Treffen ab 11. April, dann, kurze Verschnaufpause, folgt am 10. Mai der ATT in Essen, am 16.5. die Tagung der Fachgruppe Spektroskopie, am 24.5. das BAV-Treffen, am 28.5. das Internationale Teleskoptreffen, am 14. Juni die Kleinplanetentagung und am 21.6. die Sonnetagung. Nicht genug? Der Veranstaltungskalender am Ende des Hefts bietet weitere Möglichkeiten! In den Stress der Sternfreunde grätscht übrigens Ende Mai die Raumsonde Rosetta: dann wird sie ihren Zielkometen 67P/Churyumov- Gerasimenko erreichen. Harte Zeiten für Hobbyastronomen.

Wenn dabei die Lektüre dieser Ausgabe etwas zu kurz kommt, haben wir vollstes Verständnis. Doch aufgepasst, das Schwerpunktthema widmet sich der Videoastronomie und damit (meist) der Fotografie von Planeten (was gut zu den anstehenden Oppositionsterminen passt). Aus vielen kurz belichteten Einzelbildern entsteht, fast wie von Zauberhand, am Ende ein unerwartet scharfes Planetenbild. Die Profis sprechen dabei nicht umsonst vom „Lucky Imaging“, dem Austricksen der ständig alles verschmierenden Erdatmosphäre.

Ein freundliches Frühjahr mit vielen bewegenden Momenten wünscht Ihnen

Sven Melchert

Inhaltsverzeichnis:

Editorial

Inhaltsverzeichnis

Nach Redaktionsschluss

Helle Supernova in der Galaxie M 82

Erste Sternenparks in Deutschland: Westhavelland und Eifel

Schwerpunktthema: Videoastronomie

Einführung ins Schwerpunktthema Videoastronomie

Videoeinsatz in der Sonnenfotografie

Mondaufnahmen in Namibia

Hochaufgelöste Mondfotografie mit der DSLR-Kamera

Meine Video-Astronomie

Planetenbeobachtung mit der Videokamera

Planetenfotografie mit fünf Zoll Öffnung gestern und heute  

Videoastronomie mit „Livebildern“

Astronomische Objekte im Zeitraffer

„Lucky-Imaging“ im Bereich Deep Sky

Meine „Deep-Video“-Astronomie

Deep-Sky-Fotografie mit einer Webcam

Videofotografie von Supernovae

Doppelsterne mit der Astro-Webcam

Fachgruppenbeiträge

Amateurteleskope/Selbstbau

Motorfokus für einen Refraktor

Astrofotografie

Neues aus der Fachgruppe Astrofotografie

Pluto bei Palomar 8

Atmosphärische Erscheinungen

Hoch im Norden

Deep Sky

Neues aus der Fachgruppe Visuelle-Deep-Sky-Beobachtung

Geschichte

Neues aus der Fachgruppe Geschichte der Astronomie

10. Tagung der Fachgruppe Geschichte der Astronomie in München

Astronomische Beobachtungen in Rostock

Jugendarbeit

Exoplaneten im Astronomischen Sommerlager 2013

Astronomie pur – Beobachtung im ASL

Fünf stellare Tage

Kleine Planeten

Neues aus der Fachgruppe Kleine Planeten

Kleinplaneten NEOCP

Kosmische Begegnungen

Kometen

Das Bildarchiv der Fachgruppe Kometen wird digital

Der Komet C/2012 F6 (Lemmon)

Meteore

Meteorastronomie im Jahr des Tscheljabinsk-Boliden

Sonne

Die provisorischen Relativzahlen des SONNE-Netzes

Eruptive Protuberanz am Westrand der Sonne

Veränderliche Sterne

Mirastern Chi Cygni 2012 und 2013

Die 10. Beobachtungs- und Urlaubswoche der BAV in Kirchheim

VdS-Nachrichten

VdS-Vorstand aktuell

Wir begrüßen neue Mitglieder

Jubiläen

In Memoriam

Robert Henseling – Astronomie für alle

Die Verleihung des Deutschen Preises für Astronomie an Prof. Dr. Hanns Ruder

VdS-Nostalgie

Das war’n noch Zeiten

VdS vor Ort / Tagungsberichte

Was bedeutet eigentlich PaS? Oder: Eine Geburtstagsfeier mit Tragödie

GvA-Ortsgruppe Kiel erhält Professor-Miethke-Förderpreis

VdS vor Ort / Podium

Podium – Sternwarten und Vereinigungen in der VdS sprechen im Vorstand mit!

Volkssternwarte Würzburg e. V.

Astronomische Vereinigung Weikersheim e. V.

Die Sternwarte Nordsachsen – bestehend aus der Sternwarte Eilenburg

Der AVO – die Ortenau als Sternwarte

Zum Nachdenken

Wie gestaltet man Astronomie im Schulbereich attraktiver?

Astronomieunterricht fördert Interesse an Physik und anderen Fächern

Service

Himmelsvorschau April – Juni 2014

Beobachterforum

Rätselhaftes Objekt in der Milchstraße

Leserbriefe

Leserbriefe 1 und 2

Rezension

Über den Tellerrand hinaus

Eine gelungene Zusammenfassung

Vorschau

Vorschau auf astronomische Veranstaltungen

Wichtige Informationen für unsere Mitglieder

Impression


Aktuelle Ausgabe

VdS-Journal 4/2017 (Nr. 63)

Die neueste Ausgabe des VdS Journals für Astronomie. Mitglieder der VdS erhalten das VdS Journal für Astronomie im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Es erscheint mit vier Ausgaben im Jahr.