< VdS-Journal 1/2013 (Nr. 44)
06. März 2013 17:05 Alter: 5 Jahr/e
Kategorie: VdS-Journal

VdS-Journal 2/2013 (Nr. 45)


Titelbild: Ein sporadischer Meteor am 21.02.2012 um 21:59 Uhr MEZ. Zu dieser Feuerkugel gibt es einige Augenzeugenberichte und sie wurde auch u.a. von mehreren Stationen des Europäischen Feuerkugelnetzes aufgezeichnet. Der Meteor trat mit ca 30 Kilogramm Anfangsmasse und einer relativ geringen Geschwindigkeit 20 Kilometern pro Sekunde in die Erdatmosphäre ein, wobei er in weiterer Folge in ca 40 Kilometer Höhe in ein größeres und mehrere kleine Bruchstücke zerbrach. Die Berechnungen des DLR-Feuerkugelnetzes ergaben eine Restmasse von ca 500 Gramm, welche noch den Erdboden erreicht haben könnte. Das Fallgebiet liegt allerdings im unwegsamen Tiroler Bergwald unweit der Alpengipfel Jochumkopf und Roßkarspitze. Mehr darüber ab Seite 16 im Artikel von Dieter Heinlein "Die Feuerkugel und der Meteoritenfall vom 21. Februar 2012". Kamera: Canon 1000D/18 mm Fotograf: Hermann Koberger, Fornach – Österreich

 Editorial

 Liebe Mitglieder, liebe Sternfreunde,

eine Sternschnuppe bereichert jede Beobachtungsnacht, und je heller der Meteor leuchtet, desto größer ist die Freude. Manchmal sorgen auch verglühende Satelliten für Abwechslung, wie am Abend des 13. Februar gegen 22:15 Uhr, als der Wiedereintritt einer russischen Soyuz-Raketenstufe über Mitteleuropa von vielen beobachtet wurde. Ganz anders waren die Reaktionen auf eine „Sternschnuppe“ am Morgen des 15. Februar. Über dem südlichen Ural, nahe der Millionenstadt Tscheljabinsk, lenkte gegen 9:25 Uhr Ortszeit eine gewaltige Leuchterscheinung die Blicke zum Himmel. Doch auf das Staunen folgte Entsetzen: Rund 2,5 Minuten später sorgte eine gewaltige Druckwelle für unzählige Schäden an Gebäuden und verletzte indirekt über 1.000 Menschen. Zum Drucktermin dieser Ausgabe ist dieses überraschende Ereignis nur unzureichend erforscht, und was sich auf die Schnelle zusammentragen ließ, haben wir für Sie in der Rubrik „Nach Redaktionsschluss“ zusammengefasst.

Ein merkwürdiger Zufall sorgte dafür, dass ebenfalls am 15. Februar ein kleiner Asteroid die Erde in weniger als 28.000 Kilometern Entfernung passierte. Dieses – vorhersehbare – Ereignis konnte von Deutschland aus aufgrund einer dichten Wolkendecke leider kaum verfolgt werden. Damit der Zufälle nicht genug: Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe befasst sich mit Meteoren und wird Ihren aus oben genanntem Anlass entstandenen Wissensdurst sicher hinreichend stillen.

Wenn Sie dieses Heft Anfang April zum ersten Mal aufschlagen, wird der Komet C/2001 L4 (PANSTARRS) noch ein nettes Feldstecherobjekt am Abendhimmel sein; am 6. April übrigens nahe der Andromeda-Galaxie M 31.

Nicht nur am Himmel, auch bei der VdS tut sich was: Seit Februar informieren wir Sie noch schneller über die Facebook-Seite der VdS: unter www.facebook. com/sternfreunde finden Sie Hinweise zu aktuellen Himmelsereignissen und viele weitere Informationen. Man muss übrigens selbst kein Mitglied bei Facebook sein, um diesen Service nutzen zu können.

Und wem der persönliche Kontakt zu Sternfreunden lieber ist, dem bieten sich im zweiten Quartal des Jahres gleich mehrere Möglichkeiten: am 27. April bei der Würzburger Frühjahrstagung der VdS, vom 8. bis 12. Mai beim Internationalen Teleskoptreffen am Vogelsberg oder am 25. Mai bei der Astromesse ATT in Essen, um nur einige zu nennen. Weitere Termine finden Sie wie immer unter www. sternfreunde.de.

Allzeit klaren Himmel wünscht

Sven Melchert

Inhaltsverzeichnis:

Editorial
Inhaltsverzeichnis

Nach Redaktionsschluss
Asteroideneinschlag am Ural
Kleinplanet 2012 DA14

Schwerpunktthema: Meteore
Einleitung ins Schwerpunktthema "Meteore"
Mit Sternschnuppen das Sonnensystem erkunden: Der Perseidenstrom der letzten Jahrzehnte
Moderne Möglichkeiten der Meteorfotografie
Feuerkugel synchron fotografiert
Die Feuerkugel und der Meteoritenfall vom 21. Februar 2012
Perseidenjagd 2012
Eine automatische Meteorkamera auf der Archenhold-Sternwarte
Schiaparelli hatte Recht!
CILBO – eine automatische Meteorstation auf den kanarischen Inseln
Der Draconidenausbruch 2011
Meteoroidenimpakte auf dem Mond
Meteore – Eine Einführung für Hobby-Astronomen

Fachgruppenbeiträge

Amateurteleskope/Selbstbau
Menschen und Geräte: Ein Wiki zur Dokumentation individuell konstruierter astronomischer Beobachtungsinstrumente

Astrofotografie
Neues aus der Fachgruppe "Astrofotografie"
Astrofotografischer Wettbewerb La Palma 2012
Ein Fotomosaik der farbenprächtigsten Region des Südhimmels
Perlen des Südhimmels: Ein deutsch-südafrikanisches Gemeinschaftsprojekt
Die Entdeckung der extrem lichtschwachen Zwerggalaxie do226+3325
Jagd nach Polarlichtern – Exkursion auf die Lofoten

Atmosphärische Erscheinungen
Simulation von Koronen und Irisierenden Wolken durch Beugung an runden Partikeln (Teil 2)

Deep-Sky
Neues aus der Fachgruppe "Visuelle Deep-Sky-Beobachtung"
Der Pacmann-Nebel NGC 281
Deep-Sky-Galerie: M 51/NGC 5195
Die Galaxiengruppe um NGC 6577 im Sternbild Herkules
NGC 4388 und 3C273 visuell beobachtet
"Spielende Mäuse" zwischen "Hund und Haar"
Eine visuelle Beobachtungsnacht in Melle

Geschichte
Neues aus der Fachgruppe "Geschichte der Astronomie"
9. Tagung der Fachgruppe "Geschichte der Astronomie" in Jena
Erlebte Geschichte – historisch und modern
Jeremiah Horrocks – Wegbereiter der englischen Astronomie

Jugendarbeit
Das astronomische Sommerlager 2012 – Willkommen im schönsten Ferienlager der Welt!
Beobachtung von Sonne und Mond im Radiobereich – AG Radioastronomie im ASL 2012
Modellraketen – Theorie vs. Praxis

Kleine Planeten
Neues aus der Fachgruppe "Kleine Planeten"
Kosmische Begegnungen
Jagd auf einen Kleinplaneten

Kometen
Die Erscheinung des Kometen 78P/Gehrels zum Perihel 2012

Veränderliche Sterne
Auf der BAV-Tagung 2012 in Jena

VdS-Nachrichten
Neues aus dem Vorstand
Wir begrüßen neue Mitglieder
In Memoriam
Jubiläen der VdS-Mitglieder
"Preis der deutschen Astronomie"
ITV 2013 – Ankündigung
Die 31. VdS-Tagung am 19. und 20. Oktober 2013 in Osnabrück
VdS-Nostalgie: Das war’n noch Zeiten

VdS vor Ort / Tagungsbericht
Das war der 9. PaS oder die Rückkehr der Frikadellen

VdS vor Ort / Podium
Arbeitskreis VSTW im VBW, Hofheim am Taunus
Schwäbische Sternwarte e. V., Stuttgart

Service
Himmelsvorschau April – Juni 2013
Leserbriefe
Theologie und Naturwissenschaft
Sternklare Sicht
Plus und Minus der BoHeTa 2012

Rezensionen
Perlen des Südhimmels
Polarlichter – zwischen Wunder und Wirklichkeit

Vorschau
Vorschau auf astronomische Veranstaltungen

Hinweise
Impressum
Inserentenverzeichnis
VdS-FG-Redakteure
VdS-FG-Referenten
Autorenverzeichnis

 


Aktuelle Ausgabe

VdS-Journal 3/2017 (Nr. 62)

Die neueste Ausgabe des VdS Journals für Astronomie. Mitglieder der VdS erhalten das VdS Journal für Astronomie im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Es erscheint mit vier Ausgaben im Jahr.