VdS-Journal 1/2010 (Nr. 32)


Editorial

 Liebe Mitglieder, liebe Sternfreunde,

am 22. Juli 2009, gegen 9 Uhr Ortszeit hatte sich in China der Himmel verfin-stert – eine totale Sonnenfinsternis war zu bestaunen. Mit einer Totalitätsdauer von über sechs Minuten handelte es sich dabei um die längste totale Sonnenfin-sternis des 21. Jahrhunderts. Lesen Sie dazu viele spannende Finsternis- und Reiseberichte im Schwerpunktthema dieses VdS-Journals für Astronomie ab Seite 10.

Vom 2. bis 4. Oktober 2009 fand in der Optik-Stadt Jena die 29. VdS-Tagung und Mitgliederversammlung statt. Ein neuer Vorstand der Vereinigung der Sternfreunde e.V. wurde gewählt. Otto Guthier ist weiterhin VdS-Vorsitzender, und auch die anderen Vorstandsmitglieder waren bereits im alten Vorstand vertreten. Ab Seite 114 finden Sie einen ausführlichen Bericht zur VdS-Tagung.
Im Rahmen der VdS-Mitgliederversammlung wurde auch die VdS-Medaille verliehen. Sie geht in diesem Jahr an Peter Völker, der damit für seine Verdienste um die Sonnenbeobachtung geehrt wurde. Einen Auszug aus der Laudatio lesen Sie auf Seite 4.

Wenn Sie dieses Editorial lesen, wird das Internationale Jahr der Astronomie Vergangenheit sein. Ein aufregendes und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Als krönender Abschluss war am Silvesterabend eine partielle Mondfinsternis zu bestaunen. Hatten Sie Glück mit dem Wetter, konnten Sie die Finsternis sogar fotografieren? Senden Sie uns doch Ihre Fotos und Beobachtungsberichte, die anderen Leserinnen und Leser freuen sich darüber.

Der nächste Astronomietag wirft bereits seine Schatten voraus: Er wird am Samstag, den 24. April 2010 stattfinden. Auf Seite 5 haben wir kurz für Sie zusammengefasst, welche Himmelsobjekte sich an diesem Wochenende zur Beobachtung anbieten. Außerdem liegt diesem VdS-Journal die Broschüre „Astronomie 2010“ bei. Ein Geschenk Ihrer VdS, damit Sie auch in diesem Jahr kein Himmelsereignis verpassen.

Nachdem sich Jupiter weitgehend vom Abendhimmel zurückgezogen hat, konzentriert sich das Auge des Planetenbeobachters auf Mars, den roten Planeten. Er wird Ende Januar in Opposition zur Sonne stehen und ist damit ideal zu beobachten. Leider ist Mars bei dieser Opposition recht weit von der Erde entfernt, sein Durchmesser im Fernrohr somit ziemlich klein. Aber ein Blick lohnt sich allemal! Und wenn man schon dabei ist, kann man zu späterer Stunde auch Saturn mit seinem – immer noch sehr schmalen – Ring beobachten.

Zum Schluss eine Bitte: Diesem Heft liegt auch die Beitragsrechnung für das Jahr 2010 bei. Machen Sie dem Schatzmeister Thomas Kessler eine Freude und überweisen Ihren Mitgliedsbeitrag baldmöglichst, damit er sich die umständlichen Mahnschreiben sparen kann.

Allzeit klaren Himmel und viele interessante Stunden mit diesem VdS-Journal wünscht Ihnen

Sven Melchert

 

Inhaltsverzeichnis:

Editorial
Nach Redaktionsschluss
Die VdS-Medaille 2009 geht an... Peter Völker!
Die Sterne stehen wieder günstig: der 8. Astronomietag 2010
Auszeichnung für Dr. Andreas Hänel
Ehrenmitglied Dr. Karl Schaifers verstorben
Dr. Elmar Hecker verstorben
Die Beiträge für das Kalenderjahr 2010 sind fällig!
Mitgliedsbeiträge und Bezugskosten
Wenn die Sonne in Dunkelheit getaucht wird
Licht und Schatten im Reich des Drachen
Ni-hao – Hallo China!
Auf Drachenjagd im Reich der Mitte – (k)ein Reisebericht
Das Ende der Hoffnung
Mexiko – China – Ägypten? – Eine Saros-Hochzeitsfeier-Exkursion
Eisbären im Kernschatten – eine etwas andere Sonnenfinsternisreise
Die Jahrhundert-Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 auf der eigenen Sternwarte beobachten – wird der Traum Wirklichkeit?
Finsterniskometen
Tipps zur Bearbeitung von Sonnenkorona-Aufnahmen
Sonnenfinsternis vorbei – was nun? Systematische Sonnenbeobachtung in H-Alpha
…und wo ist die Nächste? Eine Vorschau auf die Sonnenfinsternisse der nächsten Jahre
Das typische Einsteiger-Teleskop: Das Meade DS-2114 ATS
Hilfs- oder Ersatzfüße für ein Berlebach-Stativ
NGC 3372, der Nebel um Eta Carinae, Teil 2
Deep-Sky-Objekte aus einem Lichtermeer
Ein kleines Teleskop – was kann es?
Erste Erfahrungen mit der Canon EOS 500D
18.03.2009 – Ein Phänomen in haloarmer Zeit
Neuer Service der Fachgruppe Computerastronomie: das Zirkular
Visuelles Deep-Sky Beobachtungsprojekt
Aus der Fachgruppenarbeit
Die Hyaden im Fernglas
Klare Nächte – ein Leserbrief
Neues aus der Fachgruppe „Geschichte der Astronomie“
Neues aus der Fraunhofer-Glashütte - Frauenhofers Werkstatt ist nach Benediktbeuern zurückgekehrt
VEGA – Ein Rückblick auf 10 Jahre
AG Astrofotografie 2009
36.000 km über uns
Neues aus der Fachgruppe „Kleine Planeten“ – Kleinplanetenbeobachtungen und noch mehr
Kosmische Begegnungen
Die ägyptische Göttin Isis grüßte die Kleinplanetler – die 12. Tagung der VdS-Fachgruppe „Kleinplaneten“
Helle Kometen des Jahres 2010
Nachtrag: Komet 144P/Kushida und Kleinplanet (3629) Lebedinskij
DeepSkyStacker – ein Programm für Kometenfotografen
Was für ein Typ ist denn das? – Stellare Ermittlungen mit dem Staranalyzer
Sternbedeckungen durch Kleinplaneten 2010
Wir begrüßen neue Mitglieder
Verstorbene Mitglieder
Mitgliederjubiläen 2010
Erstes Treffen der Astro-Veranstalter im Rahmen des ITV am Gederner See
Die 29. VdS-Tagung und Mitgliederversammlung 2009 in Jena – ein Rückblick
Das war`n noch Zeiten
Sonnenbeobachtungen
Himmelsvorschau Januar-März
M wie Messier
Astro Walk Bremen – eine Stadtführung auf den Spuren europäischer Astronomen
Vorschau auf astronomische Veranstaltungen


Aktuelle Ausgabe

VdS-Journal 1/2017 (Nr. 60)