VdS Fachgruppe Kometen

Die VdS-Fachgruppe Kometen hat es sich zum Ziel gesetzt, alle an der Kometenbeobachtung interessierten Amateurastronomen umfassend bei der Beobachtung und Auswertung zu unterstützen.
Zu diesem Zweck erscheint fünfmal im Jahr der "Schweifstern", das Mitteilungsblatt der Fachgruppe, in dem die neuesten Informationen über alle aktuellen Kometen, Lichtkurven und Übersichts- bzw. Aufsuchkarten, sowie Fachgruppen-Interna zu finden sind. Ein Probeheft kann gegen Einsendung von EUR 2,20 (am besten mit 4 x 55-Cent Briefmarken) angefordert werden.

Um die Mitglieder rasch über Kometenentdeckungen unterrichten zu können, wurde ein schriftlicher Schnellmitteilungsdienst eingerichtet. Stets aktuelle Informationen können von den Internet-Seiten der FG Kometen abgerufen werden. Unter der URL www.fg-kometen.de finden sich Entdeckungsmeldungen, Beobachtungshilfen, zahlreiche Fotos sowie Analysen zu den aktuell sichtbaren Kometen. Schließlich betreut die Fachgruppe die Kometenrubrik im "VdS-Journal für Astronomie" und in "Sterne und Weltraum".

Ein wichtiges Anliegen der FG Kometen ist die Veröffentlichung von Auswertungsberichten über alle hinreichend beobachteten Kometen. Diese werden hauptsächlich im "VdS-Journal für Astronomie" in "Sterne und Weltraum" sowie "Ahnerts Astronomischem Jahrbuch" veröffentlicht. Vorläufige Auswertungen finden sich auf den Internet-Seiten der FG Kometen.

Ein weiteres wesentliches Ziel ist die Standardisierung der Kometenbeobachtung durch die verbindliche Anwendung international akzeptierter Schätzmethoden und die Verwendung allgemein anerkannter Helligkeitssequenzen; letzteres wird durch die Veröffentlichung verbindlicher Schätzkarten unterstützt.

Für Neulinge auf dem Gebiet der Kometenbeobachtung hat die FG Kometen die Broschüre "Einstieg in die visuelle Kometenbeobachtung", für Fortgeschrittene die Broschüre "Anleitung zur visuellen und fotografischen Kometenbeobachtung"
erstellt. Die erste Broschüre ist frei von der Homepage zum Download verfügbar oder beide können gegen Einsendung von je EUR 3,30 (Nicht-VdS-Mitglieder: EUR
4,40) bzw. beide zusammen für EUR 5,50 (Nicht-VdS-Mitglieder: EUR 7,70) - am besten in Briefmarken zu 0,55 EUR - angefordert werden. Ausführlich über alle den Amateur betreffenden Gebiete der Kometenbeobachtung und -auswertung informiert das von der Fachgruppe erarbeitete Buch "Kometen beobachten", welches über die Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft (Heidelberg) zum Preis von EUR 25 bezogen werden kann.

Innerhalb der FG Kometen existieren zwecks Arbeitsteilung folgende Fachgebiete:

  • Visuelle Kometenbeobachtung
  • Fotografische Kometenbeobachtung
  • CCD-Kometenbeobachtung
  • Kometenzeichnungen
  • Spektroskopie und Fotometrie.

In unregelmäßigen Abständen organisiert die FG Kometen ein Treffen der Kometenbeobachter. Sie ist zudem Mitorganisator der jährlich stattfindenden "Planeten- und Kometentagung"