GPS-Empfängeranbindung mit NMEA-0183

 

Nahezu jedes Smartphone hat mittlerweile einen GPS-Empfänger, und auch für PCs und Laptops sind preisgünstige Empfänger erhältlich, die über den USB-Anschluss angesprochen werden können. Das macht die Möglichkeit interessant, Geodaten auch für selbsterstellte Software zugänglich zu machen. Die Hersteller (z.B. Sirf oder Global Locate) bieten oft eine eine proprietäre Schnittstelle an. Seit einiger Zeit hat sich jedoch ein Quasistandard etabliert, der auf den Namen NMEA-0183 hört (NMEA: National Marine Electronics Association).

Für NMEA-0183 sind Bibliotheken verfügbar, z.B. die NMEA Library unter http://nmea.sourceforge.net/ (Windows/Linux). Mit dieser in der Programmiersprache C gehaltenen Library wird die Kommunikation mit dem Empfänger zumindest nicht mehr "zu Fuß" zu programmieren sein. Bei der Auswahl des Empfängers kann es sinnvoll sein zu prüfen, ob das Modell diesen Kommunikationsstandard unterstützt. Sollte später ein anderer Empfänger eingesetzt werden, so ist keine Schnittstellenanpassung erforderlich.

Eine gelungene Einführung in das Global Positioning System: http://www.sintrade.ch/gpsfunktion00.html.

Eine Übersicht der verfügbaren NMEA-0183-Datensätze findet sich hier: http://www.nmea.de/nmea0183datensaetze.html.