Willkommen bei der VdS!

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. ist der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum. Wir informieren Sie über aktuelle astronomische Ereignisse sowie Neuigkeiten aus der Amateurastronomie-Szene und aus dem Verein.

Aktuelles

Mondfinsternis am 16 September – ein bischen


Am Freitag den 16.9. ist Vollmond und wenn der Mond an diesem Abend bei uns aufgeht, steht er schon im Halbschatten der Erde. Um 20:54 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit ist die Mitte der Finsternis erreicht. Der Mond ist dann zu 93 % in den Halbschatten der Erde eingetaucht – den Kernschatten verfehlt er damit knapp und die Finsternis macht sich nur durch eine leichte Verdunklung am nördlichen Rand des Mondes bemerkbar, die fotografisch einfacher nachweisbar ist als visuell.

 [Mehr]


Treffen der Sternwarten und Astrovereine am 22. Oktober


Für den 22. Oktober hat die VdS Sternwarten und Astrovereine zu einem bundesweiten Treffen eingeladen. Treffpunkt ist die Starkenburg-Sternwarte im südhessischen Heppenheim. Das Treffen hat sich zum Ziel gesetzt, die überregionale Zusammenarbeit zu fördern und ein überregionales Podium zum Austausch zwischen den Sternwarten einzurichten.

 [Mehr]


Perseiden-Maximum mit Mondbegleitung


Die Perseiden gehören zu den prominentesten Vertretern der Meteorströme. 2016 wird das Maximum bei uns am Besten in der Nacht vom 11. auf den 12. August zu beobachten sein. Das theoretische Maximum ist am 12. August gegen 15 Uhr, wenn es bei uns taghell ist. Weil der Mond am Abendhimmel steht, kommen Nachteulen dem Maximum in den frühen Morgenstunden des 12. August (Mond dann zu 60% beleuchtet, Untergang gegen 01:00 Uhr MESZ) am nächsten. Dieses Jahr werden wie etwa alle 12 Jahre eine höhere Rate erwartet. Wie stark der Strom tatsächlich ist, das lässt sich wie so oft bei Naturbeobachtungen nicht genau vorhersagen - und das macht ja auch ein wenig den Reiz aus.

 [Mehr]


Finsternisbrillen für Afrika: Unterstützer gesucht


Astronomers Without Borders (AWB), in Deutschland vertreten durch die VdS , ruft mit einer Crowdfunding-Kampagne dazu auf, durch Spenden Finsternisbrillen für Schüler in Afrika zu finanzieren, damit diese das Ereignis am 1. September verfolgen können. Bis zur Finsternis ist es das Ziel, 100.000 Finsternisbrillen an Schüler in Afrika zu verteilen.

 [Mehr]


Neuer Lichtverschmutzungsatlas


Im Juni 2016 wurde ein neuer Lichtverschmutzungsatlas von Fabio Falchi, Pierantonio Cinzano und anderen veröffentlicht. Er zeigt, dass mehr als 99% der Bevölkerung Europas unter lichtverschmutztem Himmel lebt und 60% die Milchstraße nicht mehr sehen können. Der Atlas basiert auf den neuen höher auflösenden VIIRS-Daten aus dem Jahr 2014. Zur Kalibrierung wurden auch Beobachtungen der Fachgruppe Dark Sky verwendet.

 [Mehr]


Supernova in NGC 4125


In NGC 4125 (Sternbild Drache) kann seit kurzem wieder eine Supernova besichtigt werden. Sie befindet sich gegenwärtig (Mitte Juni) im Helligkeitsmaximum und weist etwa 13 mag auf; damit dürfte sie in mittelgroßen Amateurteleskopen, z. B. mit einer Öffnung von 8", visuell auszumachen sein.

 [Mehr]


Fachgrupppentreffen der VdS in Kirchheim


Am 11. Juni trafen sich die Fachgruppenvertreter der VdS in der VdS-Sternwarte in Kirchheim zu ihrem jährlichen Treffen. Besprochen wurden aktuelle Themen wie die Arbeit am VdS-Journal sowie organisatorische Angelegenheiten.

 [Mehr]


Merkurtransit am 9. Mai 2016: Merkur vor der Sonne


Am 9. Mai 2016 ist es nach der letzten Gelegenheit im Mai 2003 wieder so weit, der Merkur zieht von der Erde aus gesehen als kleiner schwarze Scheibe über die Sonne. Ein Merkurtransit. An diesem Tag passt die räumliche Anordnung von Sonne, Merkur und Erde zueinander exakt, sodass es zu diesem recht seltenen Schauspiel am Himmel kommt. Der Transit findet zu einer Zeit statt, in der wir im deutschsprachigen Raum auf der Tagseite der Erde stehen und lässt sich in nahezu voller Länge verfolgen. Der erste Kontakt der Merkurscheibe mit dem Sonnenrand ist um 13:12 Uhr, die Mitte des Ereignisses ist um 16:56 Uhr. Um 20:40 Uhr, um die Zeit des Sonnenuntergangs, löst sich die Merkurscheibe wieder vollständig vom Sonnenrand (Zeitangaben in mitteleuropäischer Sommerzeit).

 [Mehr]


Programm der Würzburger Frühjahrstagung am 23. April 2016


Das Tagungsprogramm der 40. Würzburger Frühjahrstagung der VdS am 23. April 2016 steht fest. Tagungsort ist wieder das Friedrich-Koenig-Gymnasium. Die Zusammenarbeit mit der Schule hat sich für die Tagung als sehr wertvoll erwiesen und ein engagiertes Team wird vor Ort wieder für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf rund um das vielseitige Vortragsprogramm sorgen.

 [Mehr]


50. Ausgabe von SPEKTRUM erschienen


SPEKRTRUM ist das Journal der VdS-Fachgruppe Spektroskopie. Die erste Ausgabe im Jahr 2016 markiert einen markanten Punkt in der Reihe, ist es doch die 50. Ausgabe seit Beginn des Erscheinens in der Fachgruppe.

 [Mehr]


zum Archiv »

Über die VdS

Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. ist mit über 4000 Mitgliedern der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum. Zu den Mitgliedern zählen Hobby- und Fachastronomen, Volkssternwarten, Schulsternwarten, Planetarien, astronomische Vereine und Arbeitsgemeinschaften.

Hier finden sich sowohl Liebhaber-Astronomen als auch engagierte Sternfreunde zusammen, um ihrem gemeinsamen Hobby, der Astronomie, nachzugehen. Die VdS widmet sich der Pflege und Förderung der Amateur-Astronomie, durch die Beratung und Unterstützung der amateurastronomischen Tätigkeit, Förderung der astronomischen Volksbildung sowie der Vermittlung zwischen Fachastronomie und Öffentlichkeit

Wegen der Förderung der Volksbildung ist unsere Vereinigung als gemeinnützig anerkannt und wird von ehrenamtlich tätigen aktiven Hobby-Astronomen geführt.

Wir informieren Sie auf dieser Website über aktuelle astronomische Ereignisse, Neues aus der Amateurastronomie-Szene und aus dem Verein.

Aktuell am Himmel

Aktuelle Mondphase
(Quelle USNO)

Himmelsvorschau

 

26.09.2016
Jupiter in Konjunktion mit der Sonne

27.09.2016
Chi Cygni im Maximum 3,3 mag (o. schwächer)

27.09.2016 21:38
RZ Cas Minimum 7,7 mag, rd. 2 Std. schneller Abstieg von 6,2 mag

28.09.2016 04:45
Mond 4,1° SO Regulus (Alpha Leonis, 1,4 mag)

28.09.2016 05:15
Merkur (-0,3 mag, 7,1’’) in größter Elongation West (18°), Halbphase, Morgensichtbarkeit, O-Horizont

Möchten Sie mehr über die VdS erfahren?

Nutzen Sie unsere Infobroschüre "Erlebnis Astronomie" mit Informationen über die VdS und ihre Fachgruppen. Sie können die Infobroschüre direkt hier als PDF-Datei laden (2 MByte) oder schriftlich bei der VdS-Geschäftsstelle anfordern.